Phishing entfernen.

Blog Home

Wie kann ich Phishing Trojaner vom Computer entfernen?

Phishing Trojaner vom infizierten PC löschen.

Hallo, wie kann ich einen Phishing Trojaner von meinen PC löschen? Habe so eine gefälschte Bank email bekommen und dummerweise auf ein Link geklickt. Irgend etwas hat sich dabei auf meinen Computer installiert. Wie kann ich den Mist wieder entfernen?   gesendet: Michelle (03-12)

Vermutlich handelt es sich um Spyware oder Keylogger die gezielt Kontodaten, Kennwörter oder Kreditkartennummern ausspionieren sollen. Phishing Trojaner ist mir eigentlich als Begriff nicht bekannt. Phishing beginnt oft mit den besagten betrügerischen E-Mail Nachrichten. Die Gauner locken die Opfer auf gefakte Bank Webseiten um PIN und TAN Nummern auszuspionieren. Oft werden in einer email wichtige Wartungsarbeiten oder dringend notwendige Online Verifiezierungen als Grund dafür genannt, diese vertraulichen Daten zu senden. Haben die Betrüger Benutzernamen, Kennwörter und Transaktionsnummern ausgespäht, werden die Konten abgeräumt. Ein auf dem Computer installierte Trojaner oder eine Spyware kann die nötigen Informationen liefern, um passende Bank Nachrichten zu versenden. Eine weitere Methode ist die Manipulation des Browsers. Mit Browser Hijacking können Opfer beim Online Banking auf falsche Webseiten geleitet werden, um so die vertraulichen Bank Daten abgreifen zu können.

Viren, Spyware und Trojaner finden und vom PC löschen.

Finden und Entfernen von Trojaner, Viren und Spyware

Das Viren, Spyware und Trojaner mit Säuberungstool und Virenscanner effektiv aufgespürt und entfernt werden können, muss hier nicht näher erläutert werden. Oft gibt es aber Probleme, wenn derartige Tools und Programme nicht bereits funktionstüchtig installiert sind. Viele der schädlichen Programme stören Installation und Funktion nachträglich aufgesetzter Programme. Der Nutzer muss also den Schädling zunächst ausfindig machen, deaktivieren und anschließend manuell oder automatisiert entfernen.

Mit HijackThis versteckte Registry Eiträge von Viren finden.

Im Hintergrund aktive Programme sind in der Regel im System Autostart zu finden. Um auch versteckte Autostart Einträge zu finden, sind der CCleaner und HijackThis sehr nützliche Tools. HijackThis braucht nicht installiert zu werden und kann auch über ein Stick oder anderes externes Speichermedium gestartet werden. Mit dem guten alte Affengriff Strg+Alt und entfernen kann man den Task Manager öffnen, sofern diese Funktion nicht vom Trojaner oder Virus korrumpiert wurde. Unter Prozesse oder Anwendungen können ebenfalls Spuren einer möglichen Infektion gefunden werden.

Google ist dein Freund. Wer mehr über verdächtige Dateien, AutoStart oder Registry Einträge in Erfahrung bringen will, wird im Internet schnell fündig. Sehr viele Webseiten geben Auskunft darüber, ob beispielsweise eine .exe oder .dll als harmlose Systemdatei, möglicherweise infizierte Datei oder klar als Schädling eingestuft werden kann. Tipps für die Vorgehensweise bei der Entfernung schädlicher Dateien oder Systemstart Einträge werden oft gleich mit geliefert. Manuell kann das Betriebssystem von Windows mit dem Registry Editor (Start und Eingabe von regedit) nach Einträgen von Schadsoftware durchsucht werden. Identifizierte Trojaner oder Viren Schlüssel können mit entsprechender Fachkenntnis problemlos editiert oder gelöscht werden.

Viren Dateien lassen sich oft nicht löschen weil sie aktiv sind. Beim Neustart im abgesicherten Modus (F8 beim hochfahren) werden diese Prozesse in der Regel nicht gestartet und können so leicht entfernt werden. Kennt man die für den Start der schädlichen Programme relevanten Registry Einträge, kann die Schadsoftware durch Löschung dieser Einträge und Neustart des Rechners deaktiviert werden. Nicht aktive Schadsoftware kann sich gegen das Löschen nicht wehren. Ist das Grobzeug vom Computer entfernt, können anschließend mit einem Virenprogramm oder Spywarescanner sämtliche Spuren der Infektion beseitigt werden.
gesendet: Frank (04-12)