Internetspuren löschen.

Blog Home

Internetspuren & Cookies entfernen.

Internetspuren mit dem CCleaner effektiv entfernen.

Das Löschen von Internetspuren auf dem PC sollte so wie das Zähne-Putzen zum täglichen Ritual gehören. Es ist schon erstaunlich, was sich über einige Wochen beim Browsen im Internet in den Ordnern für temporäre Dateien so alles anhäuft. Das Spektrum reicht dabei von harmlosen Cookies, über Spyware und Adware bis hin zu bösartigen .exe Dateien, die beim nächsten Rechnerstart gefährliche Viren, Trojaner oder Email Harvester installieren. Viren Infektionen des PCs beginnen in der Regel durch unerwünschte Downloads, welche oft in den Ordnern für temporäre Dateien oder Downloaded Program Files abgelegt wurden. Egal ob Mozilla Firefox oder Internet Explorer, das Säuberungstool CCleaner ersetzt das manuelle Löschen von Browser Verlauf und Cookies. Ein kleines aber feines Reinigungs-Tool zum automatischen Entfernen von Surfspuren auf dem Computer. Mit dem Cleaner kann auch die index.dat im Verzeichnis Temporärer Internetverlauf geschreddert werden.

Unter Einstellungen - Benutzerdefiniert können Ordner Inhalte für eine regelmäßige Säuberung definiert werden. Dabei ist zu beachten, dass einige Ordner in der Standardkonfiguration der Betriebssysteme versteckt sind und zunächst unter Systemsteuerung - Ordneroptionen sichtbar gemacht werden müssen. Ich habe C:\USER\Benutzername\AppData\Local\Temp\*.* sowie C:\Windows\Downloaded Programm Files\*.* hinzugefügt. Diese Ordner sind eine beliebte Ablage für Virus und Trojaner Dateien und somit oft der Ausgangspunkt für eine Infizierung des Computers. Kleiner Tipp: Klemmt der CCleaner beim Löschen, ist oft eine bösartige Datei die Ursache, welche sich gegen eine Löschung wehrt. Im abgesicherten Modus sind diese Übeltäter aber in der Regel inaktiv und lassen sich problemlos beseitigen. Dennoch sollte es ein einem solchen Fall nicht versäumt werden, den gesamten PC einer tieferen Viren Prüfung zu unterziehen.
gesendet: Frank (01-10)

Makromedia Adobe - Flash Cookies löschen und deaktivieren.

Flash Cookies löschen und deaktivieren

Flash Cookies werden nicht umsonst auch Super-Cookies genannt. Ein Browser Cooky wird programmiert, um Nutzer bezogen Internetseiten Besuche oder das Surfverhalten zu speichern. Der Nutzer kann die Speicherung von Cookies deaktivieren, wird aber dadurch viele Internet Dienste nicht im vollen Umfang nutzen können. Einzige Alternative: Die kleinen Spione manuell oder automatisiert löschen. Flash-Cookies werden aber beim Löschen des Internet Browser Verlaufs nicht vom PC entfernt. Das ist den wenigsten Nutzern bekannt, genau wie die Tatsache, dass diese Art von Cookies oft als Spyware missbraucht werden. Online Vermarkter nutzen Flash Cookies um das Suchverhalten sowie persönliche Neigungen und Präferenzen von möglichen Zielgruppen auszuspionieren. Das geschieht in aller Regel ohne Wissen oder Einwilligung der betroffenen Personen. Natürlich hat auch die Black Hat Szene die ungeahnten Möglichkeiten dieser Cookies entdeckt. Wer mehr über die hinterhältigen Tracking Methoden von FlashCookies lernen möchte, für den wäre das Tool "FlashCookiesView" zu empfehlen. Über die Webseite von Makromedia kann jeder User Flash Cookies von seinem PC löschen und die Speicherung dieser Dateien auf dem Computer für die Zukunft deaktivieren.
gesendet: Frank (04-12)