Facebook asozial?

Blog Home

Facebook - Asoziales Netzwerk mit kommerziellen Erfolg.

T-Shirt What the fuck - das asoziale Facebook.

Facebook ist als Netzwerk kommerziell unglaublich erfolgreich, dass müssen selbst Kritiker neidlos eingestehen. Das Geschäfts-Modell ist simpel, die Umsetzung genial. Statt Brot und Spiele gibt es in diesem isolierten asozialen Intranet virtuellen Beifall in Form von Freunden und likes. Schaf oder Hirte sein - Zuckerberg und sein Team sind im Grunde moderne Farmer. Sie sind die Herren über eine Herde von folgsamen Schafen die unermüdlich für ihre Hirten anschaffen. Jeder Facebook Nutzer bekommt seine Bühne und damit das schmeichelnde Gefühl vermittelt, als Individuum unglaublich wichtig zu sein. Die Lemminge sitzen stundenlang vor dem PC und schaffen mit ihren Text, Bild und Video Inhalten die Basis für Milliarden von Dollar an Werbeeinnahmen. Sie arbeiten gratis und ringen um virtuelle Popularität. Freizeit gibt es dank mobiler Geräte nicht. Sie geben 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 im Jahr ihre Milch für lachende Aktionäre.

Lässt du dich auch von Facebook zum Affen machen?

I don't like - Ich mag Facebook nicht!

Was ist mit dir? Lässt du dich auch von Facebook zum Affen machen? Ich persönlich mag kein Schaf in einem asozialen Netzwerk sein. Ich lasse mich weder als Privatperson noch als Webmaster von Facebook zum Äffchen dressieren. Ich kenne meine Freunde und brauche keinen Online Dienst, der meine oder fremde Email Konten nach möglichen Bekanntschaften durch schnüffelt. Was als nützliches Feature vermarktet wird, verstehe ich als ungeheuer dreiste Verletzung meiner persönlichen Rechte. Neue Trends sind schick, man muss aber nicht jeden vergänglichen Hype mitmachen. Ich twitter keine Halbsätze nur um dabei zu sein und präsentiere auch keine bunte Latte von Aufforderungen zum Social Bookmarking. Positives Feedback aus sozialen Netzwerken ist jederzeit willkommen, entsteht aber der Inhalte wegen selbstlaufend. Deinen Mist mag aber niemand lesen? Kauf dir bei Ebay ein 100er Paket Facebook Likes von Fake Accounts und täusche ebenfalls ahnungslose User mit einer hübschen Sternchen Bewertung in den Google Suchergebnissen.

Facebook Filter Bubble - Personalisierte Daten Beschneidung.

Personalisierte Daten Beschneidung durch Facebook Filter Bubble.

Ich werde nie das Fratzenbuch mit einem "I like button" promoten. Ich fördere kein Netzwerk, dass sich als moderiertes Intranet nach außen abschottet und isoliert. Suchmaschinen bekommen von Facebook nur kleine Happen vorgeworfen. Nur so viel Informationen, wie nötig sind, um die Neugier der Suchenden zu wecken und so neue User für das Netzwerk zu akquirieren. Dem Webmaster wird durch Maskieren der Referer und dem Fehlen einer funktionierenden internen Suchfunktion jede Möglichkeit genommen, Diskussionen über seine Seiten zu verfolgen oder die Löschung von unrechtmäßig kopierten Inhalten zu fordern. Nur Facebook entscheidet wer was lesen darf. Das betrifft auch die registrierten Nutzer. Administratoren können jederzeit Inhalte einer Gruppe von Nutzern vorenthalten - nicht nur theoretisch - es wird praktiziert. Die viel gepriesene grenzenlose Reichweite von Facebook - eine Legende. Asoziales Netzwerk mit virtueller Isolationshaft - so benennt ein Blogger aus Österreich (hauptwort.at) die als Filter Bubble bekannte personalisierte Daten Beschneidung und bringt es damit wortgewaltig auf den Punkt. Facebook Nutzer sind eben Schafe und keine Hirten.
gesendet: Frank (04-12)